Home
Kassel
Kaufungen
Helsa
Hessisch Lichtenau
Waldkappel
Sontra
Ringgau
Creuzburg
Eisenach
Mihla
Treffurt
Wanfried
Eschwege
Meinhard
Bad Sooden-Allendorf
Witzenhausen
Großalmerode
Streckenverlauf
Radwanderkarte anfordern
Herzlich Willkommen! Auf unseren Seiten  
finden Sie alle Informationen rund um  
den Herkules - Wartburg -Radweg!  
Orte an der Strecke - Eisenach - Streckenverlauf
Gastronomie | Bikehotels | Das lohnt sich | Aktuelles | Streckenverlauf

Wegeabschnitt:

Eisenach, km 94,7 - 110,5

Wegecharakteristik:

In Hörschel bewegt man sich zunächst auf der Durchgangsstraße Richtung Neuenhof. In der Ortsmitte zweigt dann der Radweg in Richtung Eisenach ab. Nachdem man den Ortsrand passiert hat, beginnt ein Waldgebiet und der Radweg steigt unvermittelt steil an. Die Steigung beträgt z.T. mehr als 10% und der Weg ist schmal und unbefestigt. An der Talseite befindet sich zudem ein Steilhang, der mit einem Holzgeländer abgesichert ist. Nach der ca. 400 m langen Steigung geht es nach kurzer Zeit auf der andere Seite wieder bergab. In der Tallage angekommen, nähern wir uns langsam dem Gewerbegebiet von Eisenach mit den Opelwerken. In der Ferne ist die Wartburg bereits deutlich erkennbar. Die Wegstrecke bis in die Stadt weist unterschiedliche Oberflächen auf. Teilbereiche sind asphaltiert, andere nur geschottert. Die Fahrt vom Stadtrand bis zum Innenstadtbereich ist zunächst beschaulich. Bevor man aber in die eigentliche Innenstadt (Katharinenstraße) gelangt, muss man noch das "Nadelöhr" Kasseler Str. mit den beiden Bahnunterführungen passieren. Dieser Abschnitt ist stark befahren und erfordert äußerste Konzentration. Die Alternativroute führt deshalb von der Innenstadt über Friedhof und Freibad zur Kasseler Str. und umgeht diesen Bereich (vgl. Detailkarte Eisenach). Entlang der Katharinenstr. führt ein einseitiger Radweg (viele Kreuzungspunkte mit Seitenstraßen erfordern hohe Konzentration) zum Markt bzw. Lutherplatz. Wer nun die sportliche, anspruchsvolle Fahrt nicht scheut, bewegt sich weiter Richtung Bachhaus. Von dort führt die Marienstraße zur Wartburgallee. Hier beginnt der steile Anstieg zur Wartburg (vgl. Höhenprofil Wartburg). Wer den ersten steilen Teil der Strecke gemeistert hat, hat mit dem letzten Teilstück bis zur Burg keine Schwierigkeiten mehr und wird mit einem grandiosen Blick belohnt.
Der Rückweg bis zum Markt hat in der Stadt bis zum Markt einen anderen Verlauf, da viele Straßen im Innenstadtbereich als Einbahnstraßen ausgewiesen sind. Er führt über die Marientalstraße, Wartburgallee und Grimmelgasse zum Markt.

Höhenprofil / Wegebeschaffenheit:

Steigung zwischen Hörschel und Eisenach, z.T. über 12% (vgl. Höhenprofil).
Steigung zur Wartburg, z.T. über 12% (vgl. Höhenprofil).

Touristische Attraktionen:

- Gesamter Innenstadtbereich
- Wartburg

Alternativroute:

- Von der Innenstadt Richtung Friedhof, dann entlang des Mühlgrabens am Freibad vorbei zur Kasseler Straße (vgl. Detailkarte Eisenach).

Fahrradboxen:

Im Innenstadtbereich, ausgeschildert.

  
 
Impressum
Kontakt
© 2017 Herkules-Wartburg-Radweg Powered by HB-Internetservice